VITA


Radoslaw Pallarz wurde 1973 im oberschlesischen Cosel im heutigen Polen geboren. Als Zwölfjähriger übersiedelte er mit seiner Familie nach Deutschland. Nach autodidaktischem Gitarrenspiel schrieb er erste eigene Kompositionen. Danach folgten Gesangsausbildung und Klavierunterricht bei Elisabeth Wörmann in Augsburg und Tonsatz bei Alexander Geyer.

 

Anlässlich der Uraufführung seines ersten geistlichen Werkes, „Missa Millennium“, gründete der KOMPONIST das Ensemble  „MEMORIA TENERE“, welches er bis heute leitet. Tonausschnitte der früheren Kompositionen wurden bei Fernsehsendungen des Bayerischen Rundfunks ausgestrahlt.

 

Andere Kompositionen erklangen beim FESTIVAL Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd, 750-jährigen Jubiläum des Klosters Maria Stern oder anderen Kirchenjubiläen in den Diözesen Augsburg und Stuttgart. Seit 2002 lebt Radoslaw Pallarz in Stuttgart, dort ist er als MUSIKPRODUZENT mit dem Label NAVIS MUSIK tätig und regelmäßig mit Musikern des SWR Symphonieorchesters zu hören.

Seit 2011 organisiert und leitet Radoslaw Pallarz die Konzertreihe "Kinderkonzert im Olgäle", bei der Musiker, Ensembles, Orchester und Chöre für Kinder und Familien musizieren. Für dieses Engagement an der Stuttgarter Kinderklinik wurde er 2015 als KONZERTVERANSTALTER mit dem Preis "Stuttgarter des Jahres" ausgezeichnet.